Luftsport - CO2-Neutralität bis 2025: Wir kommen unserem Ziel gemeinsam mit allen Vereinen in Rheinstetten große Schritte voran!

Die Luftsportvereine, die in Rheinstetten ihren Flugsport betreiben, haben sich zum Ziel gesetzt, auch in Zukunft ihren Sport naturnah und demnächst auch Klimaneutral zu betreiben.

Ein Segelflugzeug fliegt bis auf wenige Ausnahmen mit der Energie der Sonne. Zuerst muss aber der Start erfolgen, wass bisher fast immer mit einer Motorbetriebenen Seilwinde erfolgte. Dabei wird das Flugzeug auf eine Höhe von über 350 Meter geschleppt. Danach ist der Pilot auf sich gestellt und setzt seine Erfahrung mit der Thermik für stundenlange Flüge ein.

Die Vereine in Rheinstetten setzen nun auf eine Elektrowinde und elektrische Fahrzeuge am Boden. Das bedeutet für die Mitglieder, die Rahmenbedingungen für den Elektrobetrieb müssen geschaffen werden. Wie in den Vereinen üblich wird fast alles in Eigenleistung erbracht. Es gibt aber auch erhebliche finanzielle Herausforderungen die bewältigt werden müssen.

Den notwendigen Strom für den Betrieb werden die Mitglieder auf dem Fluggelände durch Photovoltanik selbst gewinnen. Für die Versorgung der Winde haben die Mitglieder tief in die Tasche gegriffen und 1200 Meter Starkstromkabel auf eigene Kosten verlegt. Bodenfahrzeuge werden in dem Projekt durch elektrische Golfcars ersetzt und auch mit Ökostrom betankt. Ein Golfclub aus der nahen Umgebung unterstützt die Vereine dabei mit Sachspenden.

Ein Flugbetrieb ganz ohne fossile Brennstoffe wird jedoch mittelfristig trotz allem noch nicht möglich sein. Deshalb wurde eine weitere Aktion zur Klimaneutralität durch die drei Vereine der LSG mit der Bürgerstiftung Rheinstetten umgesetzt: Für die Treibstoffverbräuche der Flugzeuge und Fahrzeuge in 2021 hat die LSG eine Sonderabgabe zum CO2-Ausgleich an die Bürgerstiftung geleistet. Die Bürgerstiftung verdoppelte diesen Betrag ihrerseits. Mit dem Geld werden im März Bäume auf einer Fläche gepflanzt, die von der Stadt Rheinstetten zur Verfügung gestellt wurde.

Die Bäume selbst werden von Schülern der Grundschule Rheinstetten eingepflanzt, um auch hier schon den Gedanken ökoligschen Handelns zu fördern.

Unter dem Strich steht vor allem die Vorfreude der Pilotinnen und Piloten der LSG Rheinstetten auf die neue Elektrowinde, deren Einsatz zwischen März und April beginnen wird.

1200 Meter Kabel in einem Tag verlegt
Ein Glasphaserkabel kommt gleichzeitig mit rein
Frostsicher und fast ohne Bagger