Gesamter Flugbetrieb in Rheinstetten, EDSB und Neumalsch bis auf Weiteres eingestellt!

Verlängert zunächst bis zum 19.04.2020

die derzeitige Corona-Situation erfordert schwere Entscheidungen.
Es fällt der Vorstandschaft nicht leicht, bei dem schönen Frühlingswetter/Flugwetter diese Maßnahme mitteilen zu müssen.
Nach einer neuen Bekanntmachung und aus Solidarität des Sports, auch des Luftsports:


https://www.bundesregierung.de/breg-de/aktuelles/vereinbarung-zwischen-der-bundesregierung-und-den-regierungschefinnen-und-regierungschefs-der-bundeslaender-angesichts-der-corona-epidemie-in-deutschland-1730934


 III. Zu verbieten sind
 - Zusammenkünfte in Vereinen und sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen sowie die Wahrnehmung von Angeboten…..
 können wir als Sportflieger nicht so tun, als ob wir über den Regeln stehen.
 Auch haben wir als Vorstände eine gewisse Fürsorgepflicht. Allein die Gefahr, dass jemand angesteckt werden kann, rechtfertigt keinesfalls dass wir unser Hobby derzeit weiterführen.
 Der Landesverband in Bayern hat die Sperrung bereits für ihre Sportfluggelände veranlasst.


www.lvbayern.de/mitgliederservice/service-allgemein/news/detail/news/massnahmen-zur-eindaemmung-der-corona-virus-pandemie/
Der LSG-Vorstand wird auch in den nächsten Stunden das Segelfluggelände sperren.


Wir werden Anfang April das Thema neu bewerten und sehen dann auch die Entwicklung.
Für Euer Verständnis und Eure Unterstützung bedanken wir uns.